LEARNTEC 2020: Interview mit Confidos Trainer und Berater Volker Wirth über Blended Learning

Reichlich Erfahrungen im Bereich des Dialogmarketings bringt Confidos-Trainer Volker Wirth mit ein. So werden in seinem Blended Learning Konzept wirksame Gesprächstechniken im Kundenkontakt vermittelt.

Die Digitalisierung schafft ungeahnte Möglichkeiten für das Lernen und Lehren in der beruflichen Weiterbildung.Und dennoch: Oft lohnt sich der Blick über die Schulter zurück in die Zeit als die Didaktik rein analog daher kam. Denn bei aller Begeisterung über E-Learning& Co.: im Mittelpunkt des Lernens steht immer der Mensch. Und der ist analog! Ein didaktisch ausgewogener BLENDED LEARNING Ansatz berücksichtigt diese Überlegung.

Für den lernenden Menschen mit all seinen Sinnen bleibt das prägende Erlebnis die persönliche Begegnung in der Präsenzveranstaltung. Die digitalen didaktischen Instrumente, beispielsweise E-Learning oder Lernplattformen übernehmen dabei eine wichtige Stützfunktion: alles was nicht im Präsenztraining notwendig ist, wird in die Online-Phasen zur Vor- oder Nachbereitung verlagert. Impulsvideos, Wissensquizze, Selbstreflexionen und Online-Konferenzen bereiten auf die Trainings vor und sorgen für den nachhaltigen Transfer in die Berufspraxis. Wie diese didaktische Gratwanderung zwischen Online- und Präsenztraining gelingt, zeige ich Ihnen auf der LEARNTEC anhand des Blended-Learning-Kurses „Wirksame Gesprächstechniken für Vertrieb und Kundenkontakt“. Steht Ihnen nach den geballten digitalen Lerntrends der Messe der Sinn nach einer digitalen Pause? Dann besuchen Sie gerne auch meinen zweiten Vortrag„5 Tipps für wirksame Flipcharts“. BLENDED-LEARNING: die intelligente Verknüpfung von analoger und digitaler Didaktik. Im Mittelpunkt steht der Mensch!


Schlagworte: ,