suche
Für Ihren Erfolg – wir entwickeln Potenziale
fleckner-jung

Humor schafft Distanz zu den Dingen und Nähe zu den Menschen. Daher lache ich gern und bringe trotzdem auch Schweres und Problematisches zur Sprache. Diese Balance bestimmt meine Seminare u.a. für die Confidos Akademie Hessen und mein Leben als Kölnerin… weiterlesen

Humor schafft Distanz zu den Dingen und Nähe zu den Menschen. Daher lache ich gern und bringe trotzdem auch Schweres und Problematisches zur Sprache. Diese Balance bestimmt meine Seminare u.a. für die Confidos Akademie Hessen und mein Leben als Kölnerin in Mittelhessen. Schwierigkeiten erfordern Veränderungen, im besten Fall stecken darin Chancen, Neues zu lernen; dies mit den Teilnehmern zu entdecken und eine neue Haltung gegenüber der vertrauten Situation zu entwickeln ist Ziel meiner Seminare. Gemeinsamen finden wir etwas Gutes im Schwierigen – und den Aspekt, der zumindest ein Schmunzeln darüber ermöglicht.
Gesund bleiben im Arbeitsalltag hat mehr mit “lassen”, weniger mit “tun” zu tun! Ich arbeite gern und viel, nehme mir aber immer Zeit für Partner und Freunde, mache Sport und sorge für meine innere Balance und gute Laune.

Lebensmotto

Umwege erweitern die Ortskenntnis

Vorträge

Konflikte – Lösungsstrategien für ein
besseres Miteinander

So steigern Sie das Potenzial Ihres Teams –
Gute Zusammenarbeit für Ihren Erfolg

Seminare
Qualifikation
  • Diplom-Psychologin
  • Non-Profit-Managerin
  • Systemische Therapeutin

Inhouse-Seminar | Entspannter arbeiten im Team – Konflikte lösen und aus ihnen lernen

Unter Druck entstehen schneller Konflikte als bei entspannter Arbeit, daher haben selbst eingespielte Teams manchmal mehr Spannungen als ihnen lieb ist. Ein hoch entwickeltes Team löst jedoch seine Konflikte und nutzt diese Informationen für die Zukunft. Was macht ein solches Team aus und wie lösen sie ihre Konflikte? Ziel des Seminars ist die Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten in Konflikten, die mit Hilfe von Perspektivenübernahme Sichtweisen und Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt. Methoden wie gewaltfreie Kommunikation und ein grundlegendes Verständnis von Konfliktlösungen helfen Ihnen dabei, zu einer WIN-WIN-Lösung zu gelangen.

Gerne stehen wir für ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause zur Verfügung. Nach Klärung der Rahmenbedigungen erhalten Sie von uns ein angepasstes Angebot.

Eine anteilige Kostenübernahme durch Krankenkassen ist unter gewissen Voraussetzungen möglich. Der Workshop fällt in den Maßnahmenplan nach Präventionsleitfaden BGM § 20a SGB V (Quelle: GKV-Spitzenverband 2010)

Inhalte
  • Was passiert bei Konflikten mit mir, den Kolleginnen und Kollegen sowie dem gesamten Team? Was passiert, wenn nichts passiert?
    Wir haben alle ein Bild davon, wie wir idealerweise mit Konflikten umgehen möchten und wie wir das dann tatsächlich tun. Gehen wir aktiv darauf zu oder ignorieren wir sie? Es gibt wenig Menschen, die sich auf Konfliktlösungen freuen. Aber ohne einen aktiven und konstruktiven Umgang mit Konflikten sind Teams nicht arbeitsfähig. Was passiert dann also, wenn nichts passiert?
  • Körperliche Reaktionen in Konflikten
    Konflikte sind für den Köper ein sehr altes Muster, daher reagiert er auch so, als wären wir noch in der Steinzeit und müssten vor dem Säbelzahntiger fliehen. Wir bekommen Herzklopfen, können nicht mehr gut denken und haben Fluchttendenzen. Was ist zu tun um dennoch angemessen und konstruktiv in solchen Situationen kommunizieren zu können?
  • Was brauchen Teams?
    Teams haben ihre Geschichte, ihre eigene Kultur und ihre eigene Art Aufgaben zu lösen und für ein gutes Klima zu sorgen. Wie macht das Ihr Team? Wie können Sie helfen, dass Ihr Team diese Aufgaben miteinander gut löst und sich weiterentwickelt? In welcher Teamphase steckt Ihr Team und wie können Sie für eine veränderte Kommunikationskultur sorgen? Was hilft, Konflikte im Team zu lösen?
  • Strategien zur Lösung
    Was glaube ich, was der andere glaubt, was ich glaube? Was denkt die Kollegin, was ich denke? Kann ich mir vorstellen, was sie denkt? Perspektivenübernahme hilft, Konflikte zu lösen und gute Möglichkeiten zu erarbeiten, zum Wohle aller Beteiligten alternative Handlungsweisen zu finden. Lösungen folgen dem WIN-WIN-Prinzip, sonst sind sie nicht für beide Seiten akzeptabel. Nicht einfach aber machbar.

Methode: Kurz Theorieeinheiten, Gruppenübungen, Zweierübungen, Rollenspiele, Einzelarbeit, Diskussion, Praxisbeispiele – möglichst aus dem Teilnehmerkreis wann immer möglich

Termin
Nach Vereinbarung
Ort
Inhouse oder Tagungshotel
Zielgruppe
Je nach Zielsetzung Abteilungen, Führungskräfte etc.
Teilnehmer
je nach Zielgruppe bis maximal 10 Personen
Kosten
Auf Anfrage

Kundenstimmen

  1. Petra Beer (Prokuristin) | Richter Fördertechnik GmbH & Co. KG, sagt:

    Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist für jedes erfolgreiche Unternehmen wichtig und trägt maßgeblich zum Erreichen der Unternehmensziele bei. Verschiedene Workshops zur Personalentwicklung haben wir mit Frau Fleckner-Jung, Confidos-Akademie Hessen, organisiert und aufeinander abgestimmte Themen und Maßnahmen festgelegt, die kontinuierlich weiter entwickelt werden. Die Feedback-Auswertungen der 10-12 Personen pro Workshop belegen die sehr gute Bewertung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Frau Fleckner-Jung begeistert mit praxisnahen Inhalten und vielen Anregungen zur Umsetzung im Berufsalltag. Sie ist eine kompetente Trainerin, die mit ihrer positiven Ausstrahlung, mit viel Schwung und Humor das Fachwissen vermittelt. Dabei sorgt sie für eine gute, angenehme Arbeitsatmosphäre, geht auf Wünsche und Fragen zielgerichtet ein und fördert spürbar die Motivation zur Mitarbeit und Weiterentwicklung.
    Wir bedanken uns herzlich für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Projekte!

  2. Anne Stellberg | Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, Handlungsbevollmächtigte | RhönEnergie Fulda GmbH sagt:

    Unser Coaching mit Frau Fleckner-Jung kam zu einer Zeit, in der aufgrund mehrerer Umstrukturierungen und hohem Druck von außen Mitarbeiter wie Führungskräfte verunsichert waren und in neuer Konstellation zusammenarbeiten mussten. Gemeinsames Arbeiten musste erst eingeübt, Vertrauen erst wieder erlernt werden. Hier haben wir, vor allem aber durch gemeinsam getroffene Entscheidungen und Vereinbarungen heute viel mehr Sicherheit im gegenseitigen Umgang. Zusätzlich konnten in einer lockeren Atmosphäre Missverständnisse ausgeräumt und Verständnis geschaffen werden für die Situation des anderen und gemeinsame Herausforderungen – so konnte innerhalb der Abteilung „über den Tellerrand“ geschaut werden.