Zeitmanagement und Selbstmanagement: SPIE Akademie setzt auf digiloge Weiterbildung

Das Thema Zeit- und Selbstmanagement gewinnt gerade in einer zunehmend digi­talen Arbeitswelt wieder an Bedeutung. Stefan Deibel, Leiter der SPIE Akademie mit Sitz in Gießen, setzt deshalb auf Blended Learning. Denn es fällt immer schwerer, Beschäftigte für mehrere Tage aus dem Tagesgeschäft herausziehen. So ist Deibel von dem Angebot der Confidos Akademie Hessen überzeugt, Kurse in einer Kombination von E-Learning-Modulen, Präsenztraining und Online-Meetings gemeinsam zu gestalten und umzusetzen. Mit diesem Angebot betrat die SPIE Akademie Neuland. Es war daher besonders wichtig, mit den Teilnehmenden des Pilotangebotes in einen direkten Dialog zu treten und ein aktives Feedback einzuholen.

Kursleiter Eckhard Bilitewski von der Confidos Akademie Hessen legte bei der Gestaltung des Kurses Wert darauf, dass sich die Teilnehmenden vor dem Präsenztraining sowohl mit den Methoden des Zeit- und Selbstmanagements vertraut machen, als auch durch Selbsttests und Praxisübungen einen guten Einstieg in das Thema finden. Mit dem erworbenen Wissen lässt sich das eintägige Präsenztraining viel praxisnaher gestalten. Ein klarer Vorteil gegenüber klassischen Trainings, davon ist der Zeit- und Projektmanagement-Experte von Confidos überzeugt.

Positiv sieht Bilitewski zudem die Möglichkeit, sich zwei bis drei Wochen später in einem Online-Meeting nochmals direkt mit den Kursteilnehmern auszutauschen. Via Online-Konferenz besprach er mit den Teilnehmenden offene Fragen und konnte ihnen weitere wertvolle Tipps geben. Für Stefan Deibel lieferte das Pilotprojekt wichtige und hilfreiche Informationen für die Konzeption weiterer Blended-Learning-Angebote. Für ihn steht fest: Blended Learning hat große Wachstumspotenziale!

Artikel teilen/empfehlen

Schlagworte: , , , , ,