LEARNTEC 2020: Erlebnisorientiertes Blended Learning am Beispiel eines Train the Trainer Programms

mit Holger Fischer (Inhaber, Confidos Akademie Hessen) und Peter Gerst (Trainer und Blended Learning Experte, Confidos Akademie Hessen)

Unser Input für Sie:

Interne Train the Trainer Programme gewinnen zunehmend an Bedeutung. Insbesondere für größere Unternehmen und Konzerne lohnt sich die Investition in den Ausbau eines internen Pools von Trainern zur Wissensvermittlung. Die Confidos Akademie hat dafür ein nachhaltiges und integratives Trainingsprogramm in Form eines echten Blended Learning entwickelt, in dem Face-To-Face Trainings, Live-Online-Einheiten und ein methodisch abwechslungsreiches E-Learning systematisch aufeinander aufbauen und eng miteinander verschränkt sind.

Alle Elemente des Programms bedienen die Leitfrage: Was sollen die Teilnehmenden nach der Qualifizierung wissen, können und wollen und was brauchen sie um das Qualifizierungsziel zu erreichen?

In seiner Antwort stellt das die Entwicklung von Trainerpersönlichkeiten in den Mittelpunkt, die sich drei Kernkompetenzen auszeichnen:

  • Sie setzen Methoden & Techniken ein, mit denen sie Inhalte gehirn- und typgerecht vermitteln.
  • Sie wissen Kommunikation & Beziehungen so zu gestalten, dass diese als motivierend, empathisch und wertschätzend erlebt werden.
  • Sie überzeugen, indem sie ihre Inhalte qua Persönlichkeit & Auftritt begeisternd, kompetent und vertrauenswürdig vertreten.

Diese Kompetenzen entfalten ihre volle Wirkung aber erst wenn ihr Zusammenspiel theoretisch vermittelt, sondern auch wiederholt praktisch geübt wird. Deshalb werden diese Kompetenzen nicht sequentiell vermittelt, sondern in allen Trainingselementen miteinander verzahnt und auf einem immer höheren Niveau verstetigt.

Blended Learning ist dafür das wirkungsvollste und nachhaltigste Lernkonzept: Im Präsenztraining bleibt deutlich mehr Raum für Praxisübungen, da die Teilnehmenden i.d.R. in Selbstlernphasen im Vorfeld auf den gleichen Wissensstand gebracht wurden. Es erlaubt den lernförderlichen Einsatz und Wechsel eines umfangreichen Methoden-Mix: Lesen, Audio, Video, virtueller Klassenraum, Animationen, Selbsttests, Keynotes, Präsenzphase(n), individuelles Coaching, Lernaufgaben und erlebnisbasierende Elemente wie der Einsatz von Seminarschauspielern und Unternehmenstheater (wie z.B. mit der Figur des Inneren Schweinehunds).
Ein weiterer Vorteil des Blended Learning ist die Kosten- und Zeitersparnis für Unternehmen durch höhere Verfügbarkeit der Mitarbeitenden aufgrund geringerer Reisezeit und weniger ganztägigen Präsenzterminen.

Hier geht es zum vollständigen Messeprogramm der LEARNTEC 2020

Methodik
Impulsvortrag
Termin
28.01.2020, 16:45 - 17:05 Uhr
Ort
Trendforum LEARNTEC 2020, Karlsruhe
Kosten
kostenfrei für Messebesucher/innen

Schlagworte: , , , ,