KVP ist ein Wirtschaftlichkeitsfaktor – Informationsveranstaltung mit Andreas Creutz bei der Firma Jakob Maul GmbH

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess in der Praxis
| Beispiel Firma Jakob Maul GmbH

Gemäss dem Motto „das Bessere ist des Guten Feind“ schafft der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) eine durch die Mitarbeiter/innen getragene stetige Verbesserungskultur in den Unternehmen.

Am Beispiel des 3-tägigen Grundlagen- und Rüstzeitreduzierungsworkshops bei der Firma Jakob Maul GmbH durch Confidos Trainer Andreas Creutz lässt sich sehr plastisch die Vorgehensweise darstellen. Am 2. und 3. Tag stand die Rüstzeitoptimierung in der Stanzerei im Fokus. Basierend auf eine umfangreiche Analyse des Ist-Rüstens von 66 Minuten wurde jeder Arbeitsschritt inklusive der Hilfsmittel gezielt nach standardisierten Kriterien hinterfragt.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Eine Reduzierung der Rüstzeit um 54,5 % auf eine Rüstzeit von 30 min sowie der zurückgelegten Wege um 27,6 % nach 2-maligem Sollrüsten – ohne jede Investition – war ein erster Meilenstein. Eine nachfolgende Analyse der entwickelten technischen Verbesserungsideen, welche kleine Investitionen erfordern, zeigte unter dem Aspekt „Kosten-Nutzen“ ein nochmals mögliches hebbares Potential von 6,5 Minuten.

Ergebnis:
Eine finale Rüstzeitreduzierung auf 23,5 Minuten (- 64,4 %) ist möglich!

Jourdan Technischer Leiter

„Die anfängliche Skepsis schwenkte im Laufe des Seminars zur Begeisterung um. Mit gezielten Anregungen durch KVP Trainer Andreas Creutz von der Confidos Akademie Hessen konnten noch weitere Fortschritte erzielt werden. Letztlich kamen alle Vorschläge und Verbesserungen aus der Gruppe selbst. Die Mitarbeiter konnten im Rahmen des Rüstworkshops in unserem Unternehmen bei einem speziell ausgewählten Werkzeug die Rüstzeiten von bisher 66 min auf sage und schreibe 3o min reduzieren. Und das ohne jegliche Mehrkosten.“

Rolf Jourdan
Technischer Leiter Firma Jakob Maul GmbH

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Confidos Akademie Hessen am 27. Juni bei unserem Kunden, der Firma Jakob Maul GmbH im Odenwald erhielten die rund 20 interessierten Teilnehmer aus der vorwiegend kunststoff – und metallverarbeitenden Branche praktische Impulse zur Optimierung der Prozessabläufe.

IMG_5005Neben einer informativen Betriebsführung von Rolf Jourdan, der sich als Technischer Leiter im Werk Bad König verantwortlich zeigt, stand ein Fachvortrag von KVP Trainer und Berater Andreas Creutz auf dem Programm. Am Beispiel des KVP Projektes bei der Firma Jakob Maul wurden verschiedene Einsparpotenziale durch eine Rüstzeitreduzierung aufgezeigt. In der anschließenden Diskussion berichteten die Teilnehmer von ihren eigenen praktischen Erfahrungen und zeigten sich von dem Einsparpotenzial am Beispiel der Firma Jakob Maul angetan.

Das solche Maßnahmen nur gemeinsam mit den Mitarbeitern zu realisieren sind, hoben abschließend sowohl KVP Spezialist Andreas Creutz von der Confidos Akademie Hessen, als auch der Technische Leiter, Rolf Jourdan hervor.

 

Trainer:
Dipl. Ing. Anderas Creutz ist ausgebildeter Kaizen-Manager, sowie freiberuflicher Trainer und Berater  bei der Confidos Akademie Hessen und verfügt über 15 Jahre Produktionserfahrung im Automobilien- und Konsumgüterumfeld
Firma Jakob Maul GmbH: Die Firma Jakob Maul setzt auf Eigenverantwortung und Qualifikation, auf Prozessorganisation und Transparenz. Die 200 Mitarbeiter sind sozusagen Unternehmer im Unternehmen – flache Hierarchien sorgen für direkte Kontakte und damit auch für schnelle Entscheidungen, die jeder in seinem Verantwortungsbereich selbst treffen kann. Ohne langwierige Abstimmungsprozesse, dafür mit hoher Motivation und großer Identifikation zum eigenen Tun.
www.maul.de
Unser Programm Rüstzeitreduzierung für Ihr Unternehmen: KVP Programm Rüstzeitreduzierung Confidos Akademie Hessen
Termin: Nach Vereinbarung
Ort: Inhouse
Kosten: Auf Anfrage

 

Artikel teilen/empfehlen

Schlagworte: , , , ,