suche
Für Ihren Erfolg – wir entwickeln Potenziale

Inhouse-Workshop | Internationale Teams erfolgreich führen

Ein Team erfolgreich zu führen ist nicht einfach, sondern bedarf einer sensiblen Steuerung und Entwicklung. In Teams mit Mitgliedern aus verschiedenen Nationen und Kulturen wird diese Herausforderung umso schwieriger, treffen doch verschiedene Vorstellungen in Bezug auf Werte und Regeln aufeinander. Sind diese nicht geklärt, kommt es schnell zu Missverständnissen und Reibereien.

Es gilt, in den verschiedenen Phasen der Teambildung mit interkultureller Sensibilität zu führen, um den Prozess hin zu einem funktionierenden Team erfolgreich zu unterstützen.

Ziele
  • Die Führungskraft kennt die Phasen der Teambildung
  • Durch die Kenntnis kulturtheoretischer Ansätze kann die Führungskraft sensibler führen und zwischen Teammitgliedern vermitteln
  • Die Führungskraft kennt die zu beachtenden Besonderheiten bei der Bildung mehrkultureller Teams und kann entsprechende Führungsansätze ableiten
  • Es entsteht ein besseres Gespür für den kulturspezifischen Umgang mit Konfliktsituationen
Inhalte
  • Die Phasen der Teambildung
    Kommen Menschen zur Erfüllung einer Aufgabe zusammen, so durchlaufen sie bestimmte Phasen, bis sie endlich als Team agieren. Die Kenntnis dieser Phasen unterstützt die Wahl des richtigen Führungsstils.
  • Teambildung und kulturelle Unterschiede
    Teambildung verläuft kulturbedingt verschieden. Je nachdem, welche Kulturen zusammentreffen, können unterschiedliche Vorstellungen in Bezug auf Team, Regeln, Normen und Werte bestehen. Oftmals reicht schon das Wissen über die Unterschiede aus, um einen Konsens leichter zu finden.
  • Führung im multikulturellen Team
    Wechselnde Führungsstile für wechselnde Situationen – je flexibler die Führungskraft in ihrem Führungsstil ist, desto besser wird sie den unterschiedlichen Führungsansprüchen in ihrem Team gerecht werden und umso erfolgreicher wird das Team. Welche Stile gibt es, welche Stärken und Schwächen haben sie?
  • Umgang mit Konflikten
    Nicht jeder äußert Kritik gleichermaßen. Auch der Umgang mit Kritik ist kulturell geprägt. Wie sagt man also am besten, was nicht passt? Die Kenntnis grundlegender Unterschiede im Umgang mit Direktheit und Kritik ermöglicht die erfolgreiche Lösung des Konflikts.
Termin
Nach Vereinbarung
Ort
Nach Vereinbarung
Tagungshotel
Inhouse oder Tagungshotel
Zielgruppe
Führungskräfte, die mit mehrkulturellen/internationalen Teams arbeiten
Teilnehmer
maximal 15
Kosten
Auf Anfrage

Schlagworte: , , , , , , ,