suche
Für Ihren Erfolg – wir entwickeln Potenziale
eckhard-bilitewski

Das sagt Eckhard Bilitewski über sich: Mir geht es um Menschen und Ihre Vorhaben. Als Berater, Coach und Kommunikator agiere ich für Menschen und Organisationen als Sparringspartner auf Augenhöhe. Als Trainer und Berater der Confidos Akademie Hessen ist mein zentrales… weiterlesen

Das sagt Eckhard Bilitewski über sich: Mir geht es um Menschen und Ihre Vorhaben. Als Berater, Coach und Kommunikator agiere ich für Menschen und Organisationen als Sparringspartner auf Augenhöhe.

Als Trainer und Berater der Confidos Akademie Hessen ist mein zentrales Thema „Veränderungen“. Wie nehme ich die Herausforderungen der Digitalisierung an, auch damit einhergehende persönliche oder organisatorische Veränderungen? Für diese und ähnliche Fragestellungen bringe ich meine Erfahrungen als Praktiker und Führungskraft aus Linien-, Partner- und Projektorganisationen mit.

Als Beirat des Bundesverbandes eMobilität (BEM e.V.) und als Dozent für Innovationsmanagement an der THM beschäftige ich mich mit Veränderungsthemen auch aus wissenschaftlicher Sicht.

Lebensmotto

„Wenn Du schnell gehen willst, geh‘ alleine. Wenn Du weit kommen willst, geh‘ gemeinsam.“ (Afrikanisches Sprichwort)

Seminare
  • „Digitale Transformation – endlich Bewegung!“
  • „Projektmanagement – Projekte erfolgreich organisieren und durchführen“
  • „Kommunikationsmanagement – Das 1×1 der betrieblichen Kommunikation“
  • „Effektive Kommunikation – sichere Gesprächsführung in schwierigen Situationen“
  • „Präsentieren – eindrucksvoll und überzeugend“ („Zielgruppengerecht wirken“)
  • „Kreativitätstechniken – Prozesse und Strukturen für Innovationen“
  • Zeit- und Selbstmanagement (Blended Learning)
Qualifikation
  • Langjährige Führungs- und Projektleitererfahrung als Unternehmens- und Organisationsentwickler
  • Geschäftsleitungsmitglied in einem internationalen Beratungsunternehmen sowie in einem großen amerikanischen IT-Unternehmen
  • Transformation und Integration eines mittelständischen Unternehmens in ein asiatisches Dienstleistungsunternehmen
  • Dozent für Innovationsmanagement im Masterstudiengang der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM)
  • Wissenschaftlicher Beirat des Bundesverbandes eMobilität (BEM e.V.) 
Zertifizierung
  • Diplom-Kaufmann (Organisationsplanung; Strategische Unternehmensführung; Finanzwissenschaft)
Fachartikel | Fachbücher
  • Transformation Mobilität (Reflex-Verlag 05/2017)
  • Entwurf eines Innovation Labs/ Neues Office Design
  • Konzeption einer sog. Open Innovation Challenge (OIC)

Inhouse-Seminar | Zeitmanagement und Selbstmanagement: Veränderte Anforderung im Zeitalter der Digitalisierung

Jeder Mensch hat die gleiche Anzahl von Stunden pro Tag zur Verfügung – nämlich 24! Sie können Ihre Zeit weder vermehren noch können Sie Zeit sparen. Die Zeit vergeht ohne unser Zutun und nach 24 Stunden ist für jeden wieder ein Tag vorbei.

Die Aufgaben und Anforderungen werden insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung vielfältiger, komplexer und multipler. Umso wichtiger wird das Zeitmanagement. Der Begriff Zeitmanagement ist eigentlich irreführend, da sich Zeit nicht managen lässt. Zeit lässt sich weder kaufen noch verkaufen oder sparen. Was man aber tun kann, ist die Zeit zukünftig anders zu verwenden, als Sie dies bisher getan haben. Sie können Ihren Umgang mit Ihrer Zeit verändern, also an Ihrem Selbstmanagement arbeiten. Wobei Selbstmanagement noch weiter geht und das Thema des auf sich selbst achten noch berücksichtigt. Dies umfasst ebenfalls die Auswirkungen der Digitalisierung, der unbeschränkten Erreichbarkeit und damit ggf. auch der 24h/7-Tage Verfügbarkeit. Wie Unternehmen mit dem Zeitmanagement und Selbstmanagement ihrer Mitarbeiter umgehen, ist ein Spiegelbild der Unternehmenskultur und des Umgangs miteinander.

Artikel teilen/empfehlen
Ziele

Die Teilnehmer/innen lernen, dass Zeit- und Selbstmanagement auch Veränderungsmanagement bedeutet. Es gibt nicht das passende Zeitmanagementsystem. Es muss sich immer an den persönlichen Bedürfnissen, Aufgaben und Anforderungen orientieren, die einer permanenten Veränderung unterliegen. Jede neue Aufgabe und jeder neue Kontakt erfordert neue zeitliche Prioritäten. Diesen veränderten Rahmenbedingungen hat sich auch das Zeit- und Selbstmanagement anzupassen. Die Teilnehmer/innen erhalten zur Unterstützung der grundlegenden Fertigkeiten einen ausgewogenen Mix von Methoden und Techniken zur Anwendung des persönlichen Zeit- und Selbstmanagements in der Praxis.

 

Artikel teilen/empfehlen
Inhalte
  • Impuls:  Zeit- und Selbstmanagement im Zeichen der Digitalisierung
    Was heißt eigentlich „Zeit- und Selbstmanagement“?
    Zeit- und Selbstmanagement digital denken!
    Über interne und externe Zeiträuber!
  • Ein „ganz normaler Tag“ zwischen „Aufschieberitis“ und „ganz dringend“ zu erledigen 
    Was ist gestern, letzte Woche, im letzten Monat „schief“ gelaufen?
    Warum habe ich meine Ziele nicht erreicht?
    Was hindert mich an effizientem und strukturiertem Arbeiten?
    Methode: Das „Chaos-ABC“
  • Ausgewählte Methoden zur eigenen Arbeitsorganisation
    Das magische Dreieck des Zeitmanagements (Stärken – Konzentration – Einfachheit)
    Zeitanalyse
    SMARTe Zielsetzung
    Planung nach der ALPEN-Methode
    Exkurs: Biorhythmus und Life-Balance, Stressmanagement
  • Zeitmanagement-Skills im Zeichen der Digitalisierung
    „Always on“
    Outlook als Trigger
    Zeitmanagement-Systeme (…)
Artikel teilen/empfehlen
Termin
nach Vereinbarung
Ort
Inhouse oder Tagungshotel
Zielgruppe
Alle Mitarbeiter/innen | Führungskräfte
Teilnehmer
maximal 14
Kosten
auf Anfrage
Diese Seminar ist gut kombinierbar mit

als Blended-Learning Modul buchbar! 

Artikel teilen/empfehlen