suche
Für Ihren Erfolg – wir entwickeln Potenziale
sonja-wettlaufer

Als Wirtschaftspsychologin bin ich seit über 20 Jahren Impulsgeberin für Organisationen, Teams und Menschen u.a. unter dem Dach der Confidos Akademie Hessen. Die lebendige Mit-Gestaltung von Strategien, Prozessen, Kommunikation und Entwicklung ist Inhalt meiner Tätigkeit. Hierbei habe ich Ihre Ziele… weiterlesen

Als Wirtschaftspsychologin bin ich seit über 20 Jahren Impulsgeberin für Organisationen, Teams und Menschen u.a. unter dem Dach der Confidos Akademie Hessen. Die lebendige Mit-Gestaltung von Strategien, Prozessen, Kommunikation und Entwicklung ist Inhalt meiner Tätigkeit. Hierbei habe ich Ihre Ziele klar im Blick und hole die Menschen ab, wo sie stehen.

Ich berate und begleite Organisationen bei Change-Projekten. Den Prozess und die Workshops und Maßnahmen methodisch so zu gestalten, dass die Ziele erreicht und die Menschen aktiv eingebunden und mitgenommen werden ist der Kern meiner Tätigkeit. Es gelingt mir gut, das Vertrauen der Beteiligten zu gewinnen und diese zielorientiert zu begleiten.

Lebensmotto

Man muss noch Chaos in sich tragen, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (Nietzsche)

Vorträge

Szenischer Vortrag „Gesund Führen – Mit Klarheit, Kraft und Wertschätzung“ sowie einer menschlichen Ressourcen-Waage

Qualifikation

Diplom-Psychologin, Uni Würzburg

Zertifizierung
  • Thinking Circle bei Matthias zur Bonsen, Oberursel
  • Change Management bei Winfried Berner, Regensburg und WIBK, Paderborn
  • WAVE®-Trainerin bei Saville Consulting
  • Organisationsaufstellung bei Gunthard Weber
  • Systemische Beraterin bei Fritz B. Simon
  • Organisationsentwicklung bei ITO, Ingolstadt

Inhouse-Seminar | Gesund Führen – mit Klarheit, Kraft und Wertschätzung

Die Erhöhung der Anforderungen im Arbeitsalltag, der gefühlte Druck des Marktes, die häufige Forderung nach mehr Flexibilität zeigen sich in der zunehmenden psycho-sozialen Belastung von Führungskräften und Mitarbeitern. Das Thema Burn-Out ist in aller Munde.

Diese Entwicklungen sind eine Einladung der Confidos Akademie Hessen, sich mit Gesunder Führung und Betrieblichem Gesundheitsmanagement intensiver auseinanderzusetzen, um den Berufsalltag nachhaltig noch gesundheitsorientierter zu gestalten.

Im Workshop werden Grundlagen und Vorgehensweise zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement aufgezeigt. Dies inkludiert die Bereiche Interne Kommunikation und Führung, Gesunder Arbeitsplatz, Bewegung und Entspannung sowie Ernährung. Dem Thema Interne Kommunikation und Führung kommt in diesem Kontext die zentrale Rolle zu, denn der Führung obliegt die Steuerung. Gemeinsam mit der Geschäftsführung werden hierzu die unternehmensinternen Ziele, Rahmenbedingungen und Vorgehensweise präzisiert.

Gerne stehen wir für ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause zur Verfügung. Nach Klärung der Rahmenbedingungen erhalten Sie von uns ein angepasstes Angebot.

Eine anteilige Kostenübernahme durch Krankenkassen ist unter gewissen Voraussetzungen möglich. Der Workshop fällt in den Maßnahmenplan nach Präventionsleitfaden BGM § 20a SGB V (Quelle: GKV-Spitzenverband 2010)

Ziele

Ziele:

  • Gesund Führen wird im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements strategisch verankert.
  • Die Führungskräfte verstehen den Zusammenhang von Führungsverhalten und der Gesundheit der Mitarbeiter.
  • Die Führungskräfte verstehen die hohe Bedeutung von Ressourcen für die Beanspruchung der Mitarbeiter.
  • Die Führungskräfte werden sensibilisiert für die Bewältigung ihres eigenen Führungsalltags.
  • Die Führungskräfte erlernen Strategien zur Stärkung der gesundheitsorientierten Bewältigung ihres Führungsalltags.
  • Die Führungskräfte erarbeiten Ansätze und Möglichkeiten, ihre eigene Führung mitarbeiter- und gesundheitsorientierter zu gestalten
Inhalte

I. Workshop mit der Geschäftsführung: Gesund Führen – mit Klarheit, Kraft und Wertschätzung

  • Gesund Führen im Kontext des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
    Strategische Einbindung von Gesund Führen in den Gesamtkontext.
  • Ressourcen unseres Unternehmens
    Blick auf die Ressourcen des Unternehmens.
  • Gesund Führen
    Klärung der Ziele und Diskussion der Ansatzpunkte der gesundheits-orientierteren Führung im eigenen Hause. Woran erkennen wir zielorientierten Fortschritt? Klärung der Evaluation der Umsetzung.
  • Stärkung der Gesundheit und Leistungskraft der Geschäftsführung
    Was ist Ihre Tankstelle? Was kostet viel Energie? An welchen Punkten wünschen Sie sich Entlastung und Unterstützung?
  • Aktionsplan
    Es wird ein Aktionsplan erstellt, mit Benennung von Verantwortlichen und Umsetzungszeiträumen.

 

II. Workshop mit den Führungskräften |Workshop mit Führungskräften der zweiten und dritten Ebene.

  • Reflexion des beruflichen Werdegangs hinsichtlich Gesundheit und Wohlbefinden
    Sensibilisierung der Führungskräfte für die Thematik durch die Reflexion Ihrer eigenen beruflichen Erfahrungen. Diskussion der Einstellungen und Haltungen zu Leistung, Leistungsgrenzen und Gesundheit.
  • Gesundheit & Führung
    Impuls zu den Themen Gesundheit / Belastung, Beanspruchung und Ressourcen/ Einfluss der Führung auf die Gesundheit /Zentrale Rolle des direkten Vorgesetzten
  • Gesund Führen – Ziele des eigenen Unternehmens
    Darlegung der Ziele, die im Workshop mit der Geschäftsführung definiert wurden
  • Stärkung meiner Ressourcen und Strategien für einen gesundheitsbewussten Führungsalltag
    Sich Bewusstwerden der eigenen Ressourcen. Erarbeitung von Strategien zur leichteren Bewältigung der Anforderungen und zur Stärkung der eigenen Gesundheit.
  • Übungen und Impulse zu ausgewählten Themen (die im Rahmen der Zielsetzung definiert wurden)
    Ausgewählte Themen können sein: Wertschätzung zeigen, Wirkung durch Präsenz und aufmerksames Zuhören / Das spontane Feedback-Gespräch / Anerkennender Erfahrungsaustausch: Das jährliche Mitarbeitergespräch / Das konstruktive Kritik-Gespräch / etc.
  • Unterstützung durch die Geschäftsführung
    Klärung, welchen Unterstützungsbedarf die Führungskräfte seitens der Geschäftsführung und der Personalentwicklung benötigen.
  • Aktionsplan und individuelle Zielsetzung
    Für die gemeinsamen Themen wird ein Aktionsplan erstellt. Darüber hinaus definiert jeder Teilnehmer für sich, den zentralen Punkt dieses Tages, den er umsetzen will.

Anmerkung: Je nach Unternehmensgröße können die getrennten Workshops (I) und (II) zu einem Workshop zusammengefasst werden. Grundsätzlich erfolgt mit allen Beteiligten im Vorfeld ein Gespräch zur Festlegung der Ziele und Rahmenbedingungen. Eine individuelle Schwerpunktsetzung der Inhalte ist möglich und in Abhängigkeit der vorhandenen Organisationsstruktur auch sinnvoll

Termin
Nach Vereinbarung
Ort
Inhouse oder Tagungshotel
Zielgruppe
Geschäftsführung/ Vorstand und Führungskräfte (zweite und dritte Ebene)
Teilnehmer
je nach Zielgruppe bis maximal 10 Personen
Kosten
Auf Anfrage

Schlagworte: , , , , , ,