Confidos Impulse: Wie Kundenbindung durch Überzeugungskraft und mit klaren Prozessen gelingt

Szenische Vorträge und ein lebendiger Schweinhund begeisterten bei den Confidos Impulsen im Technologie- und Innovationszentrum Gießen.

Die Begegnung mit einem lebendigen „Inneren Schweinehund“ erlebt man als Veranstaltungsbesucher auch nicht alle Tage. Und so staunten die zahlreichen Unternehmer sowie Vertriebs- und Personalleiter nicht schlecht, als ihnen bei den Confidos Impulsen „Kunden gewinnen: Systematisch – Empathisch – Nachhaltig“ dieser manchmal so lästige Quälgeist mit Haut und Haar veranschaulichte, was uns z.B. daran hindert, zum Hörer zu greifen um potenzielle Kunden anzurufen oder welche negativen Gedanken uns davon abhalten, souverän und mit Freude ein persönliches Akquisegespräch zu führen. Schnell ist der Schweinehund dabei uns einzureden, dass es doch viel Angenehmeres gibt, als ein Telefonat zu führen, in dem man sich bestimmt eine direkte Absage holt. Da sei es doch viel nützlicher, Ablage zu betreiben oder den Aktenstapel von links nach rechts zu räumen.

Die Auftritte des Inneren Schweinhunds, gespielt von Dr. Stephanie Hoy vom Confidos Unternehmenstheater-Team, zogen sich an dem Abend als roter Faden durch das kurzweilige Programm. Zusammen mit Ernährungsexpertin Natascha Hönig sorgte der Schweinhund zuvor bereits für einen unterhaltsamen Empfang bei einem kleinen Imbiss, bei dem es um vitale Ernährung ohne erhobenen Zeigefinger ging.

Im Hauptprogramm demonstrierten die beiden Trainer und Berater der Confidos Akademie Hessen, Holger Steitz und Peter Gerst  in zwei Impulsvorträgen praxisnah, wie man mit systematischen B2B Vertrieb und einem persönlichen Auftritt nachhaltig Kunden gewinnt.

Holger Steitz machte an einigen Praxisbeispielen deutlich, wie wichtig ein prozesshaftes und strukturiertes Vorgehen ist, zu dem auch Disziplin gehört. Der Buchautor von „Verkaufen ohne Tricks und Kniffe – Mit System zum B2B-Vertriebserfolg“ rechnete vor, das man bis zu 600 Entscheidergespräche im Jahr realisieren kann, wenn man sich jeden Tag nur eine Stunde Zeit für die Telefonakquise nimmt. Auch die aktive Nutzung von XING ist für den langjährigen Vertriebsprofi ein Erfolgskonzept, neue Kunden zu generieren. Dabei sollte man auch keine Scheu haben, mal kritisiert zu werden. „Über 50 Prozent der von mir angeschriebenen Entscheider bestätigen meine persönliche Anfrage“, so Steitz. Die gewonnen Informationen über das XING Profil lassen sich dann für eine gezielte Kontaktaufnahme nutzen, etwa wenn die Person z.B. nach Vertriebskonzepten sucht. „Bei allem was Sie machen, lernen sie auch mit Niederlagen umzugehen und planen sie Zeit für Veränderungen ein, etwa ein Vertriebsteam neu aufzustellen“ war eine weitere zentrale Botschaft von Holger Steitz.

Im Anschluss wurden in verschiedenen Spielszenen von Confidos Auftrittstrainer Peter Gerst sowie Business-Schauspielerin Magdalena Kaim aufgezeigt, wie man durch einen überzeugenden sowie authentischen Auftritt den persönlichen Erfolg im Verkauf steigert. „Haben sie Freude am Verkaufen und verstellen Sie sich nicht“ appellierte Peter Gerst an das Publikum. Grundlage der verschiedenen anschaulichen Impulse lieferte Gersts kürzlich erschienenes Buch „Überzeugungskraft“, in dem er die 5 Erfolgsstrategien der Überzeugungskraft beschreibt und praktische Tipps gibt, wie man sie erfolgreich für sich anwendet. Seine Kernaussagen fasst Referent Peter Gerst so zusammen: „Nimm die Art, wie Du etwas sagst so wichtig wie das, was Du sagst. Lerne, voll hinter Deiner Sache zu stehen. Traue Dich, Deine Überzeugung auch emotional zu zeigen. Höre spürbar und ehrlich interessiert zu. Nimm erkennbar die Perspektive deines Gegenübers ein“. Gerst und Kaim brillierten in diversen Spielszenen, in denen sie auf humorvolle und zugleich höchst anschauliche Weise zeigten, was in Sachen Überzeugungskraft funktioniert und was nicht.  Dabei lieferte sich Kaim in der Rolle einer Businessverkäuferin ein spannendes und viele Wiedererkennungslacher auslösendes Duell mit ihrem Inneren Schweinhund, der plötzlich leibhaftig neben ihr auftauchte.

Holger Fischer, Gastgeber und Inhaber der Confidos Akademie Hessen ist es ein besonderes Anliegen, mit dem interdisziplinären Trainer- und Beraterteam Unternehmen bedarfsorientiert zu begleiten und gleichzeitig zu begeistern. Die Einbindung von Unternehmenstheater spielt für ihn dabei eine ganz wichtige Rolle. Dass die Akademie mit dem Konzept einen richtigen Riecher besitzt, zeigten die vielen positiven Rückmeldungen der anwesenden Unternehmer und Führungskräfte aus Mittelhessen. So brachte es ein Teilnehmer auf den Punkt: „Tolle Impulse, viele bekannte Gesichter, viele neue Kontakte – was will man mehr!“

In einem kurzen Interview stelle der neue Bildungscoach des Landkreises Gießen, Larissa Albohn, abschließend die Vorteile des Projektes ProAbschluss vor, in dem An- und Ungelernte Beschäftigte in kleinen und mittelständischen Unternehmen in den Genuss einer anteiligen Förderung für eine persönliche Nachqualifizierung  gelangen.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Vertriebsangebote, Einsatzmöglichkeiten von Confidos Unternehmenstheater und sowie dem Inneren Schweinehund am Beispiel der TellerStories.

Die Veranstaltung wurde von den Teilnehmern insgesamt mit der Note 1,3 bewertet!

Danke auch an SuppenDuo aus Gießen für die Bereitstellung des hervorragenden Caterings!

Artikel teilen/empfehlen
Weitere Informationen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , ,